Wie der Widerruf des Kreditvertrags im Abgasskandal helfen kann

Autokredite widerrufen und Fahrzeug zurückgeben.

Im Jahr 2020 hat der Europäische Gerichtshof die Widerrufsinformationen im deutschen Verbraucherkreditrecht als intransparent verworfen. Der Bundesgerichtshof hat sich dieser Rechtsauffassung bezüglich der privaten Kreditverträge  außerhalb von Immobilienfinanzierungen angeschlossen. Die neueren Kreditverträge, ab etwa 2010 weisen die Kreditnehmer nicht eindeutig auf ihre Rechte hin, weil die Widerrufsinformationen auf Vorschriften  im BGB verweisen, welche wiederum auf andere Vorschriften außerhalb des BGB verweisen, die wiederum insgesamt äußerst kompliziert formuliert sind.

 

Diesen sogenannten Kaskadenverweis  hält der EUGH für  unzureichend.

Das hat zur Folge, dass viele Verbraucherkreditverträge, wie sie auch bei der Autofinanzierung häufig abgeschlossen werden, auch heute noch widerrufen werden können.

 

Damit lässt sich häufig auf einfache Art und Weise auch der Kaufvertrag über das Auto im Dieselskandal  einfacher und schneller zu Falll bringen.

 

Der Kreditnehmer bekommt seine  Darlehenszahlungen  zurück und muss das Fahrzeug zurückgeben. Außerdem muss er Wertersatz für den Wertverlust infolge des Gebrauchs des KfZ zahlen. Beide Forderungen werden miteinander verrechnet.

 

Nachdem bezüglich vieler Fahrzeugtypen häufig noch Beweisschwierigkeiten auftreten, lässt sich der Widerruf des Autodarlehens wesentlich leichter und schneller umsetzen. Auch die Prozesse sind kürzer, weil umfangreiche Beweisaufnahmen durch Einholung von Gutachten nicht erforderlich sind

 

Zum Teil ist der Widerruf sogar dann noch möglich, wenn das Fahrzeug bereits vollständig abbezahlt worden ist.

 

  •  Voraussetzungen:  Kauf eines Dieselfahrzeuges
  •                                    Ganz oder teilweise finanziert durch Darlehen
  •                                    Kauf für private Zwecke und nicht für ein Unternehmen

 

Wenn Sie also einen Diesel gekauft haben, der  Verdacht besteht, das Fahrzeug könnte vom Dieselskandal betroffen sein und Sie haben das Fahrzeug ganz oder teilweise durch Kredit finanziert::

 

Lassen Sie Ihren Kreditvertrag samt Widerrufsbelehrung und Allgemeinen Vertragsbedingungen prüfen, ob der Vertrag widerrufen werden kann.

 

Betroffen sind sehr viele Darlehensverträge, vor allem von den Herstellerbanken, aber auch von Sparkassen, Volksbanken und Großbanken. Die Chancen, dass auch Ihr Darlehensvertrag widerrufen werden kann, sind groß!

 

Der Widerruf des Darlehens führt zur Rückabwicklung des Kaufvertrags!

 

 

Rufen Sie mich gerne an! Tel. 0621-300 999 80