Abgasbetrug

OLG Zweibrücken holt amtliche Auskunft beim Kraftfahrtbundesamt für GLK 220 CDI ein
Abgasbetrug · 26. August 2021
Das Oberlandesgericht Zweibrücken hat gegen Daimler einen Beweisbeschluss erlassen. Die Daimler AG muss Auskunft zum Inhalt des amtlichen Rückrufs des GLK 220 CDI 4matic und zur Arbeitsweise der Emissionsregulierung geben. Außerdem wird das Gericht amtliche Auskünfte beim Kraftfahrbundesamt einholen, u.a. ob Daimler im Typgenehmigungsverfahren falsche oder unvollständige Angaben gemacht hat.
Landgericht Heidelberg holt Auskunft beim Kraftfahrtbundesamt ein
Abgasbetrug · 21. Juli 2021
Audi A 6,3.0 V6 TDI (Euro 5), Avant Allrad – Landgericht Heidelberg holt amtliche Auskunft beim Kraftfahrtbundesamt ein

Neuer Abgasskandal bei VW - Motor EA 288
Abgasbetrug · 06. Mai 2021
Das Oberlandesgericht Naumburg hat Volkswagen in 2.Instanz zur Rücknahme eines VW Golf, Baujahr 2015 wegen sittenwidriger Schädigung verurteilt. Der im Fahrzeug verbaute Motor EA 288 enthält eine unzulässige Abschalteinrichtung in Form einer Fahrkurvenerkennung. Betroffen sind Fahrzeuge mit diesem Motor bis mindestens Baujahr 2015. Die Ansprüche sind noch nicht verjährt. Betroffen dürften alle Fahrzeuge des VW-Konzerns mit diesem Motor sein.
Abgasbetrug · 25. März 2020
Die Folgen für die geschädigten Autokäufer durch den Vergleich mit VW in der Musterfeststellungsklage. was Gewinner und Verlierer jetzt tun müssen.

Abgasbetrug · 18. September 2019
Zum Jahresende 2019 verjähren Ansprüche von Dieselgeschädigten gegen VW und Daimler, die im Jahr 2016 ein Software-Update für ihren Diesel bekommen haben. Das Video zeigt, was diese Personengruppe jetzt unverzüglich tun sollte und warum
Abgasbetrug · 01. August 2019
Das Landgericht Düsseldorf hat die Volkswagen AG verurteilt, dem Kläger den Kaufpreis zurückzuerstatten, abzüglich einer Nutzungsentschädigung, weil das Software-Update ebenfalls illegal ist. Wurde hier versucht, Betrug an den Kunden mit Betrug zu heilen?

Abgasbetrug · 19. Juni 2019
Das Software-Update hat beim Mercedes C 200 d T, Baujahr 2015, schwerste Mängel verursacht. Trotz sechs weiteren Werkstattaufenthalten ist keine Behebung möglich gewesen. Die Vertragswerkstatt ist mit ihrem Latein am Ende. Das Fahrzeug ist nun völlig wertlos.
Abgasbetrug · 18. April 2019
Alle Deutschen Autokonzerne sorgen seit vielen Jahren durch verschiedene Methoden dafür, dass die Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen auf dem Prüfstand vom tatsächlichen Schadstoffausstoß nach unten abweichen. Die Autokäufer haben 3 Möglichkeiten, die Hersteller zur Verantwortung zu ziehen.

Abgasbetrug · 18. April 2019
Beim Mercedes GLK 220 CDI aus den Jahren 2012 bis 2015 besteht der Verdacht, dass Daimler die Abgaswerte manipuliert hat. Das Kraftfahrtbundesamt hat gegen Daimler ein Anhörungsverfahren eingeleitet. Rund 60.000 PKW sollen davon betroffen sein.
Abgasbetrug · 07. März 2019
Das Oberlandesgericht Karlsruhe – Zivilsenate in Freiburg –folgt der Auffassung des Bundesgerichtshofs, dass abgasmanipulierte Fahrzeuge mit einem Sachmangel behaftet unter Hersteller sittenwidrig gehandelt hat.

Mehr anzeigen